Scigliano Giuseppe - Biographie
Buchmesse FRANKFURT- Fiera del libro di Francoforte
Dott. Giuseppe Scigliano - Germany - Mobil Tel. 1717457072
E-mail - SciglianoPeppe@AOL.com

Geboren 1951 in Cirò Superiore,Calabrien;lebt seit 1981 in Niedersachsen (Hannover e Osnabrück) als Lehrer,Schriftsteller und Maler.Mitglied des Verbandes Deutscher Schriftsteller (VS) Niedersachsen und des Autoren Progressiv PegasOS Osnabrück. Gründungsmitglied der Künstlergruppe ZET,Hannover. Lesungen und Ausstellungen in verschiedenen deutschen Städten.

Lyrik,Prosa,Rezensionen in Zeitungen/Zeitschriften, unter anderem:

Setzkasten Nr.5 - Palus Presse Verlag - Hannover 1983;
Anschlaege - Magazin für Kunst und Kultur - Nr.4 - Osnabrück - Mai 1986;
Agorà Europa-italienmagazin international-Federazione Colonie Libere Italiane - Zürich-Januar 1992;
ZigZag - Das Italien magazin - Nr.12 - 4 JG. - Tangens Systemverlag GmbH - Hamburg 1990 ;
Tasten - Magazin Fuer Literatur -Nr 8 -Wuppertal 1995;
Bundesstraße 1 - in polnischer Sprache - Dortmund Konstancja - Wiosna 1996;

Beiträge in Anthologien,zuletzt:

Dies ist nicht die Welt,die wir suchen (Klartextverlag)Essen,1983;
Dopo ieri(Edition CON)Bremen,1983;
Der Tanz der Fremden (Policunst-Jahrbuch) Augsburg,1984;
Liebesgedichte von Männern (Edition Trèves) Trier,1986;
Wort Felder (Gauke Gmbh Verlag)Hann.Münden,1986;
Literatur im Moor2 (Springintgut-verlag)Metjendorf b. Oldenburg,1986;
Quaderno di lettura (Kulturamt) Hannover,1986,1987,1988;
Intermezzo (Kulturamt) Hannover,1990.
Stadt Ansichten (Sachse & Heinzelmann) Hannover 1995;
Pflücke die Sterne, Sultanin (Ein Lesebuch für Toleranz gegen Rassismus)Verlag Heike Wenig Dorsten 1996;
Zehn Jahre Mauerfall - Ein neue Dimension,(Verlag Heike Wenig) Dorsten 1999;
Jahrbuch Lyrik 2000, (Verlag Heike Wenig) Dorsten 2000;
Antologia del premio letterario Marguerite Yourcenar 2000 (Montedit ) melegnano (Mi.) Italia, 2001;
Wieder schlägt man ins Kreuz die Haken, (Verlag Heike Wenig) Dorsten 2001
Kriegszeit-Friedenszeit, (Verlag Heike Wenig) Dorsten 2002;

Gedichtbände:

Radici al sole - Wurzeln in der Sonne,Edition Collage,Hildesheim1986 (4 Auflage 1989);

In Zusammenarbeit mit Klaus Thomas Schinttger:
Danza acrobatica tra le dita -
Seiltanz zwischen den Fingern,Edition Collage Hildesheim, 1987 (2 Auflage 1988).

In Zusammenarbeit mit Kurt Morawietz:
Terra Amara -Bittere Erde,
Edition Collage,Hildesheim,1988.
veröffentlicht mit Mitteln des Landes Niedersachsen

Radici al sole - Roots in the Sun
(italienisch-englisch)
Eagleye Books International,Walnut Creek,California,USA 1991;

Ritratto d´altri tempi-Bild anderer Zeiten,
Edition Collage,Hildesheim,1992.
veröffentlicht mit Mitteln des Landes Niedersachsen

Schallplatte:

Text und Interpretation des Liedes "Terra Amara" auf der LP "Voggiu Cantari" der Gruppe "Arte e Musica", Edition Collage, Hildesheim, 1986;

Text auf der LP "La mia musica" Francesco Impastato; Edition Collage, Hildesheim, 1992.

Literaturpreis:

1986 erhielt Scigliano den 1. Preis für Poesie des vom Italienischen Kulturinstitut
in Wolfsburg unter der Leitung von Frau Prof. Giuditta Podestà ausgeschriebenen
Wettbewerbs "Preis Wolfsburg 1986".
1993 erhielt der Autor den Ehrenpreis "Premio Internazionale" des Vereins
Artemisia Gentileschi (Benestare-Calabrien) für das Buch "Bild anderer Zeiten".
1994 Ehrenschild internationaler Preis "Enzo Chianella" der Stadt Latina - Italien.
2001 Ehrenschild internationaler Preis “Rocco Certo” Tonnarella (ME) Italien

2005 Preis „I magnifici Cento“
Heritage- Calabria San Giovanni in Fiore (Crotone)


Texte des Autors wurden in Rundfunk und Fernsehen vorgestellt.



2000-2006 Didaktisches Material
Aktive Mitarbeit bei der Entwicklung und Realisation des Pilot-Projektes „Europa-Klasse Deutsch-Italienisch in Osnabrück“.
Für die Johannis-Schule, an der der Autor unterrichtet, entwickelte er verschiedene didaktische Materialien für das aktive Erlernen der italienischen Sprache.
2001 1. Klasse
Forza Bambini 1 (Texte und Spiele)
Geräusch- Memory
2002 2. Klasse
Forza Bambini 2 (Texte und Spiele)
Objekt- Memory
Tier- Memory
Geruchs- Memory
Der „Worte-Sammler“
2003 3.Klasse
Forza Bambini 3 (Texte und Spiele)
Geschäfte- Memory
Kunst-Vokabel-Memory
Der Strafzettel
Eine deutsche Familie in Italien
Im Restaurant
„Il grillo Gio” (Lied)
2004 4. Klasse
Forza Bambini 4 (Texte und Spiele)
Geschäfte- Memory 2
Verben- Memory
Ehrenamtliche Tätigkeiten
In den 90ger Jahren Präsident des Co.As:Sc.It.(Italienisches Schulkomitee)
1999-2004: Präsident des C.A.A.I.( Komitee zur Unterstützung italienischer Bürger)
seit 2004: Präsident des COM.IT.ES . ( überparteiliches,politisches Organ der Italiener im Ausland)

www.comites-hannover.de/benvenuti.htm

Projekte tra gli altri :
2003- Die Sonne in einem Glas
Felix-Nussbaum-Museum, Osnabrück
Lesung im Rahmenprogramm der Ausstellung „Hier geblieben“ zur Emigration und Integration in Niedersachsen von 1945 bis heute.

Bist du on?
Ein kommunikatives Spektakel von Literatur, Musik und Tanz im „Theater am Mittwoch“ in Hannover.
Mitwirkende:
Giuseppe Scigliano: Texte, Rezitation
Chris Jarrett: Piano
Aikins Hyde: Tanz
Bärbel Kasperek: Rezitation


Bist du On?

Ottobre 2003 – Mittwoch Teatro Hannover

Ottobre 2003 – Mittwoch Teatro Hannover

Ein literarisch – musikalisch - tänzerisches Kommunikationsspektakel

Giuseppe Scigliano, Text, Testi
Chris Jarrett, Klavier , piano
Aikins Hyde, Tanz, ballo
Bärbel Kasperek, Rezitation, recitazione

Wir bewegen uns im Wunderland der Kommunikation, gehen einfach online, chatten in Echtzeit über Kontinente hinweg, sind live dabei, hören allerorten Musik.
Vor noch nicht allzu langer Zeit grenzte Kommunikation auf Distanz an Zauberei. Grammophon und Telefon waren sprechende Maschinen. Viele glaubten, sie müssten die Entfernung zum Gesprächspartner schreiend überwinden und manche zogen gar Sonntagskleider an, bevor sie zum Hörer griffen oder sich vor den Fernseher setzten.
Über sonderbare und merkwürdige Situationen im Umgang mit den neuen Medien kommunizieren
auf der Bühne vier Künstler aus drei Kontinenten: der Italiener Giuseppe Scigliano, die Deutsche Bärbel Kasperek, der Amerikaner Chris Jarrett und der Afrikaner Aikins Hyde.

Die Texte werden auf italienisch und deutsch vorgetragen.





Wellen
Übersetzung: Ulrike Ruwe Scigliano



Wellen
Mittelwellen
Lange Wellen
Kurze Wellen

wie unsichtbare Pfeile
zerschneiden sie den Äther
sie durchqueren ihn
gehen weiter

Texte- Bilder- Klänge
Geräusche- Werbung
alles wird geschossen
alles wird gefangen

und wir leben
bombardiert von diesen
Illusorischen Botschaften
und wir wachsen
ohne es zu wissen
mit unserem Stecker
verbunden mit einer Dose
von 220 Volt
und die Augen festgeklebt
an den Monitoren
immer größer
immer bunter
immer platter
und wie unsere Köpfe
immer gleicher
Wellen……….. viele Wellen…
ein Meer von Wellen.....
Mittelwellen
Lange Wellen
Kurze Wellen...........
und der Mensch webt
sein Netz
wie eine Spinne
um andere Menschen
einzufangen
sie in Wellen zu verwandeln





Ich

Übersetzung: Ulrike Ruwe Scigliano

Ich bin Wind und Liebe
Blitz und Donner
Kraft und Schwäche

Ich ........ohne Grenzen
Zentrum meines Universums
Treffpunkt
unbekannter Prinzipien

Ich............immer ich
in dieser Welt
unsichtbarer Wellen
ohne Ketten
bereit zu reisen
bereit zu träumen

Von Afrika bis Amerika
von Europa bis nach Asien
verengt sich die Welt
Gesänge und Tänze.............
Musiken anderer Völker
treffen sich in meinem Herzen
in diesem Meer von Menschen
voller Botschaften zum entziffern

Neue Sonnenaufgänge
warten darauf zu stürzen
unter diesen Augen
gierig nach Leben
voller Hoffnung





Seemann ohne Angst
Übersetzung: Ulrike Ruwe Scigliano


Hast du noch einen versteckten Wunsch?
Oder sind deine Sinne zerbrochen
Wie der Turm zu Babel
Ein Haufen Schutt
Für Sodom und Gomorra
Von London nach Berlin
Von Rom nach Paris, Tokio, Amsterdam, Peking
In wenigen Sekunden bist du dort
Und sprichst eine andere Sprache
Und spielst mit deinem Schicksal
Verkaufst.........kaufst........verkaufst wieder
Machst du Gewinn oder verlierst du alles?

Das Rad dreht sich.............
Das Schicksal mischt die Karten
Hunderte von Flashs auf deinem Farbmonitor
Rauben deine versteckte Begierde
Spielen....öffnen sich.....verschwinden...kehren zurück
Und du surfst
In einem Meer ohne Grenzen
Und surfst............
Und surfst immer noch
Deine Welt entfernt sich
Verschwindet
Ein Fenster............... neue Horizonte
Neue Grenzen und surfst und verschwindest
Es reicht ein click.......... zwei click
Und du bist immer mehr drin
Vertiefst dich immer mehr
Geh mal ohne Angst Seemann
In diesen wunderbaren Ozean
Träum mal...........träum mal für uns alle
Eine Welt immer abstrakter
Immer näher
Eine virtuelle Welt
Eine Welt ohne Geruch
Eine Unbekannte, scheinbar ohne Wert




Träum’ was du willst

Übersetzung: Ulrike Ruwe Scigliano


Die Träume sind leicht
sie fliegen in die Höhe
die Träume sind kostenlos
du kannst sie nehmen
lassen – wiedernehmen
in den Träumen kannst du
erfinden was du willst
König sein
dein Reich erdenken
in den Träumen kannst du sogar
dein Leben woanders vergessen
sterben – wiedergeboren werden –fliegen
in den Sonnenaufgang eintauchen
in seinen Farben schwimmen
dich am Licht berauschen
im Dunkeln der Nacht verschwinden
in den Träumen bist du ohne Körper
nicht mehr Sklave der Zeit
in den Träumen bist du immer anders
und die Gespenster sind Kreaturen
manchmal deines Kopfes...
andere Male deines Herzens









Der Geschmack des Brotes


Erinnerungen und Evergreens aus den 50ger Jahren.
Lesung in Italienisch und Deutsch.
Giuseppe Scigliano: Texte, Rezitation
Klaus- Thomas Schnittger: Texte, Rezitation
Inge Schäkel: Gesang
Nico Walser Gitarre, Gesang
Veranstaltungsorte:
Mittwoch Teatro Hannover,November 2003
Riedel-Saal, Hildesheim, May 2004
Haus der Jugend, Osnabrück,September 2004
Westfalenpark RWE, Dortmund,September 2004


Der Geschmack des Brotes
Il sapore del pane
Erinnerungen – Ricordi & Evergreens

Giuseppe Scigliano & Klaus Thomas Schnittger (lesen eigene Texte )
Inge Schäkel, Gesang - Voce &
Nico Walser, Gitarre - Chitarra
Lesung auf Italienisch und Deutsch.
Italienische und deutsche Schlager aus den 50er Jahren.
Deutsche entdecken Italien, sie reisen mit PKWs, Fotoapparaten und Campingausrüstung an Adria und Reviera, den Golf von Sorrent, nach Capri und Ischia. „Komm ein bißchen mit nach Italien“, heißt der Sommerhit.
Nicht nur „Zwei kleine Italiener“ ziehen nach Deutschland. In ihren Koffern sind Arbeitsverträge; sie bringen ihre Lieder und Hoffnungen mit. „Marina“, das schönste Mädchen der Welt, besingen Deutsche wie Italiener.
Schnittger und Scigliano, in den 50er Jahren geboren, erinnern sich an ein kleines Dorf in Kalabrien und an die reiche Industriestadt Dortmund. Die Gesellschaft, in die sie hineingeboren wurden, existiert nicht mehr, auch ihre Heimat ist nicht mehr die ihrer Kindheit.
Literarische und musikalische Rückblicke in die Kindheit der 50er und 60er Jahre und in die deutsch-italienische Kultur und Gesellschaft von vor mehr als einem halben Jahrhundert.


Il sapore del pane
Der Geschmack des Brotes
Übersetzung: Ulrike Ruwe Scigliano


Vor 45 Jahren lebte ich in Cirò, einem alten Dorf in Kalabrien. Seit tausenden von Jahren ruhte es auf den Hügeln , wenig entfernt vom Meer, und erwartete still bessere Zeiten. Arme gab es viele und Hunger reichlich. Alle Häuser waren bewohnt und überall, in wenigen Quadratmetern, wohnten mehrere Leute, weil die Familien damals groß waren. Die Kinder teilten sich dasselbe Zimmer und schliefen oft in demselben Bett. Es gab viel Armut aber gleichzeitig viel Liebe und Respekt füreinander. Hier und dort gab es einige Magazine in den abgebröckelten Strassen, in denen die Besitzer ihre Vorräte lagerten, die verschiedensten und merkwürdigsten Utensilien und oft auch Kaninchen und Hühner unterbrachten. Das Leben spielte sich ganz auf der Strasse ab. Die Alten, gegen Sonnenuntergang, saßen auf ihren Holzstühlen mit den Sitzflächen aus Binsengeflecht vor ihren Türen. Sie erzählten sich alte, oft wiederholte Geschichten. ...................


Ehrenamtliche Tätigkeiten

In den 90ger Jahren
Präsident des Co.As:Sc.It
.(Italienisches Schulkomitee)

1999-2004
Präsident des C.A.A.I.( Komitee zur Unterstützung italienischer Bürger)

seit 2004
Präsident des COM.IT.ES .
( überparteiliches,politisches Organ der Italiener im Ausland)

Stellvertreter des INTERCOMES Germania
(nationales überparteiliches, politisches Organ der Italiener im Ausland).

2005
- Ehrenpräsident des Clubs „anni cinquanta sessanta“ in Hannover.

- Mitglied der internationalen Juri des Verbands Heritage Calabria.

2006-2007

Teilnahme am nationalen Integrationsgipfel der Bundesregierung

seit 2007
Teilnahme am lokalen Integrationsrat der Stadt Hannover
2008
Berufung zum regionalen Beirat des Landes Kalabrien

August 2008 Verleihung eines Preises zur Anerkennung seiner verdienstvollen Arbeit und seines sozialen Engagements durch seine Geburtsstadt Ciró.

Als Präsident des Comites Hannover hat er verschiedene Projekte iniziiert, u.a.
das Sportprojekt „Straßenmannschaft“ mit der Stadt Hannover.

2010
Teilnahme am nationalen Integrationsrat der Bundesregierung.

Verleihung des Titels „Cavaliere“ durch den italienischen Staatspräsidenten
Giorgio Napolitano
2011
Mitglied des Beirat der Beauftragten für Migration, Flüchtlinge und Integration

Weitere Informationen unter:

giuseppe-scigliano.blogspot.com/

comites-hannover.blogspot.de/

www.comites-hannover.de/

INFORMA
[Link]

sciglianogiuseppe.kulturserver.de/

Segue a pagina 2 la biografia in italiano.