106
Dokumente und Fundstücke deutschen Lebens von 1900 bis 2005
Gesammelt und gestaltet von Wiltrud Betzler-Schellin



1975


1975


VON STUTTGART ÜBER MOSKAU NACH OSNABRÜCK
ODER
WILTRUD BETZLER FOLGT IHREM MANN IN DEN NORDEN


Person: Wiltrud Betzler, ich selbst
Ort: Osnabrück, Niedersachsen

Sie war Schwäbin durch und durch, sie wollte etwas von der Welt sehen, aber dann wieder in ihr vertrautes Stuttgart zurückkehren. Gemeinsam hatten sie, Wiltrud Betzler und ihr Mann Klaus, zwar beschlossen, dass er für ein Jahr nach Moskau als Physiker gehen wollte und nicht wie die meisten in seinem Umfeld nach Amerika, aber dann, als es dann von Moskau nach Osnabrück ging, er hatte da eine Stelle an der Universität bekommen, damit hatte Wiltrud Betzler ihre Schwierigkeiten. Zuerst musste im Atlas diese Stadt gefunden werden, bis Köln war sie schon gekommen, aber nicht weiter in den Norden. Und nun war sie hier und alles war so fremd, die pubertierenden Schüler machten ihr in der Schule das Leben schwer, es war schon die 2. Schule und dies nach nur 15 Monaten Schulpraxis, ihre schwäbische Sprache gab ständig Anlass zu blöden Scherzen. Wie sollte das bloß weitergehen?



Home

Übersicht

1976



Diese Seite wurde zuerst erstellt am 22. 03. 2005
Zuletzt bearbeitet am 05. 03. 2007

Copyright © Wiltrud Betzler-Schellin