106
Dokumente und Fundstücke deutschen Lebens von 1900 bis 2005
Gesammelt und gestaltet von Wiltrud Betzler-Schellin



1953


1953


"PRIEMBACKE UND DER SÄGEFISCH"
ODER
GERHARD SCHELLIN
BESORGT EIN FILMGERÄT MIT FILMEN


Person: Gerhard Schellin, er war der Vater meines 2. Mannes
Ort: Osnabrück, Niedersachsen

Seinem Sohn soll es besser gehen als ihm. Gerhard Schellin hatte zwar inzwischen wieder einen festen, ordentlich bezahlten Job als Buchhalter in einer Osnabrücker Firma, nach Pommern in seine Heimat würde er wohl nie zurückkehren können, aber die Kriegsverletzungen, besonders der Verlust eines Auges beeinträchtigten ihn schon sehr. Immer noch gab es viel Elend und Armut in seiner Umgebung, so wurden auch weiterhin Dinge verscherbelt, damit die Menschen Geld zum Überleben hatten. Wo tauchten diese Waren bloß auf? Die Filme waren in Reichsmark ausgezeichnet! Er hatte die Gelegenheit ergriffen, einen Filmapparat mit Kinderfilmen für seinen einzigen Sohn zu erstehen. Zusammen mit Dieter wurde nun das Gerät mit dem ersten Film "Priembacke und der Sägefisch" eingeweiht, man musste den Film von Hand kurbeln. Als die ersten bewegten Bilder zum Vorschein kamen, jubelte Dieter, er war glücklich, dass sich sein Vater mit ihm beschäftigte. Es kam so selten vor!



Home

Übersicht

1954



Diese Seite wurde zuerst erstellt am 22. 03. 2005
Zuletzt bearbeitet am 22. 02. 2007

Copyright © Wiltrud Betzler-Schellin