106
Dokumente und Fundstücke deutschen Lebens von 1900 bis 2005
Gesammelt und gestaltet von Wiltrud Betzler-Schellin



1950


1950


ELEKTRISCHE EISENBAHN UND WEIHNACHTEN
ODER
RUDOLF RAIBLE BAUT
EINE LANDSCHAFT IM MINIFORMAT


Person: Rudolf Raible, er ist mein Vater
Ort: Stuttgart-Wangen, Baden-Württemberg

Gut gelaunt schraubt er eine große Platte - aus zwei Teilen bestehend - zusammen, wuchtet sie auf Böcke im Herrenzimmer, dann holt er die verpackte Landschaft, die Gleise, die Loks und Wagen aus den Kartons. Rudolf Raible, der Konstrukteur, ist in seinem Element, er ist wie ausgewechselt, das Aufbauen der elektrischen Eisenbahn macht ihm Freude. Der kleine Sohn Hartmut steht herum, mehr im Weg als helfend, aber das stört ihn nicht. Hier kommt ein Haus hin, da der Bahnhof, die Bäume müssen ausgebessert und aufgestellt werden und die Gleise ausgelegt werden. Stundenlang ist er so beschäftigt, dann ist das Werk vollendet. Weinachten kann kommen!



Home

Übersicht

1951



Diese Seite wurde zuerst erstellt am 22. 03. 2005
Zuletzt bearbeitet am 22. 02. 2007

Copyright © Wiltrud Betzler-Schellin