106
Dokumente und Fundstücke deutschen Lebens von 1900 bis 2005
Gesammelt und gestaltet von Wiltrud Betzler-Schellin



1942


1942


„EIN STAMMHALTER WURDE UNS GESCHENKT“
ODER
HANS HARTMUT RAIBLE STAUNT
UND STAUNT UND STAUNT


Person: Hans Hartmut Raible (19.3.1942),
später verheiratet mit Uta Raible, geborene Noeldechen (25.9.1943),
Heirat am ? (Datum nicht bekannt),
die Eltern sind Rudolf Raible (2.5.1912 – 6.2.1974) und Eugenie Raible, geborene Prothiva (26.4.1914 – 15.1.2001),
Hans Hartmut Raible ist mein Bruder
Ort: Stuttgart-Wangen, Freistaat Württemberg

Hans Hartmut Raible ist der ganze Stolz seiner Eltern, der Erstgeborene ist ein Junge, ein Stammhalter wurde ihnen geschenkt. Mit seinen braunen Augen schaut er munter und neugierig in die Welt. Er spürt noch nichts vom Krieg, sein Vater ist u.k. (unabkömmlich) gestellt, also nicht Soldat. In der Adventszeit gibt es neue, leuchtende Eindrücke, ein Adventsgesteck steht auf dem Tisch, die Kerze brennt und die Glaskugeln geben das Leuchten vielfältig zurück. Hartmut Raible sitzt auf einem Kissen auf der Eckbank, er staunt, will sich dem Kerzenlicht nähern.



Home

Übersicht

1943



Diese Seite wurde zuerst erstellt am 22. 03. 2005
Zuletzt bearbeitet am 28. 05. 2005

Copyright © Wiltrud Betzler-Schellin