106
Dokumente und Fundstücke deutschen Lebens von 1900 bis 2005
Gesammelt und gestaltet von Wiltrud Betzler-Schellin



1941


1941


WINTERSCHLACHT IM OSTEN
ODER
WILHELM BETZLER VERLIERT IM SCHNEETREIBEN
DIE ORIENTIERUNG


Person: Wilhelm Betzler ( ? ),
später verheiratet mit Maria Betzler, geborene Kaufmann, ( ? ),
Heirat am ? (Datum nicht bekannt),
Wilhelm Betzler ist der Vater meines ersten Mannes Klaus Betzler (24.12.1945)
Ort: unbekannt, Sowjetunion

Es ist kalt, bitter kalt, immerwährend schneit es. Um den Panzer in Bewegung zu bringen, muss erst das Dieselöl verflüssigt werden. Ein Feuer machen für den Panzer, ein mühsames Unterfangen. Aber Wilhelm Betzler lässt sich nicht entmutigen, kann er sich doch dann auch selbst am Feuerchen wärmen. Warme Füße, er weiß schon gar nicht mehr wie sich das anfühlt. Endlich kann sich seine Einheit in Bewegung setzen. Die Flocken, die vom Himmel fallen werden immer dichter, inzwischen eine weiße zusammenhängende Schicht, wie eine weiße Bettdecke. Er kann nichts mehr erkennen, sieht die anderen Fahrzeuge nicht mehr, irgendetwas in ihm will aufhören, er will aufgeben, doch sein Ehrgeiz hämmert ihm ein, mach weiter, halt durch, sonst bist du verloren in dieser Schneewüste. Plötzlich hört er in der Ferne dumpfe Geräusche, dorthin muss er, dort ist das Schneetreiben wohl schon weniger, sonst gäbe es keine Kampfhandlungen.

Information:     2. Weltkrieg (1939 1945)
Am 22. Juni 1941 überfielen Hitlers Truppen die UdSSR und zerschlugen in verschiedenen Kesselschlachten große Teile der Roten Armee; erst kurz vor Moskau kam der deutsche Vorstoß durch Gegenangriffe zum Stehen und brach in der Kälte des harten russischen Winters zusammen.



Home

Übersicht

1942



Diese Seite wurde zuerst erstellt am 22. 03. 2005
Zuletzt bearbeitet am 25. 04. 2005

Copyright © Wiltrud Betzler-Schellin