106
Dokumente und Fundstücke deutschen Lebens von 1900 bis 2005
Gesammelt und gestaltet von Wiltrud Betzler-Schellin



1938


1938


WINTERVERGNÜGEN AUF SCHLITTSCHUHEN
ODER
HILDEGARD PROTHIVA GEHT AUFS EIS


Person: Hildegard Prothiva (*1924),
später verheiratet mit Albert Baur ( ? ),
Heirat am ?
Hildegard Prothiva ist die jüngere Schwester meiner Mutter
Ort: Stuttgart, Freistaat Württemberg

Hildegard Prothiva hat als BDM-Mädel wenig Freizeit. Da aber seit zwei Wochen Frost herrscht, sind die kleinen Seen zugefroren. Sie ist eine begeisterte Schlittschuhfahrerin, vorwäts, rückwärts, Kurven drehen, alles macht ihr viel Freude. Endlich kann sie einen Nachmittag mit Klassenkameradinnen für dieses Vergnügen verwenden. Seit Tagen hat sie sich schon auf diesen Nachmittag gefreut, es ist soweit, sie kann ihre Schlittschuhe anschnallen.

Information:  Auch die Mädchen waren in der Hitlerjugend organisiert. Sie hießen als 10 bis 14jährige Mädchen „Jungmädel“ und wurden dann in den „Bund Deutscher Mädel“ (BDM) aufgenommen. Eine wichtige Aufgabe dieser Gruppen war die Vorbereitung der Mädchen auf ihre spätere Rolle als Ehefrau und Mutter.



Home

Übersicht

1939



Diese Seite wurde zuerst erstellt am 22. 03. 2005
Zuletzt bearbeitet am 21. 04. 2005

Copyright © Wiltrud Betzler-Schellin