106
Dokumente und Fundstücke deutschen Lebens von 1900 bis 2005
Gesammelt und gestaltet von Wiltrud Betzler-Schellin



1914


1914


KRIEGSBEGEISTERUNG IN DEUTSCHLAND
ODER
CRESZENTIA PROTHIVA
SIEHT SCHWERE ZEITEN KOMMEN


Person: Creszentia Prothiva
Ort: Stuttgart, Königreich Württemberg

Sie gießt gerade den Tee ab, da hört sie den Leiterwagen ungewohnt schnell in die Hofeinfahrt rumpeln. Ihr Mann stürzt ins Haus, ohne seine Malersachen in die Werkstatt zu bringen. Krieg? Eine düstere Ahnung steigt in ihr auf, das werden schlimme Zeiten. Wenn er dann in den Krieg muss? Nun stürmt er in die Küche: "Krieg! Kriegserklärung an Russland!", ruft er in einem Ton, den Creszentia Prothiva an ihrem Mann nicht kennt, er wirkt begeistert. "Polizisten haben die Einberufungstermine für den Landsturm an die Litfasssäulen geklebt." Creszentia kann sich seiner Begeisterung nicht anschließen, was wird aus ihr und den zwei kleinen Mädchen, das 2. ist doch erst geboren, wenn er in den Krieg muss? Aber ihr Mann versucht sie zu beruhigen, bis zum Ende des Jahres sei das doch alles schon erledigt.

Information I: Der 1. Weltkrieg
Aus der Ermordung des Erzherzog-Thronfolgers von Österreich Franz Ferdinand und seiner Frau in Sarajewo entwickelt sich der 1. Weltkrieg, an dessen Ende die Mittelmächte in Europa, Deutschland und Österreich-Ungarn, die den Krieg verloren haben, mit großen Landverlusten und schweren Reparationszahlungen fertig werden mussten.
Information II: Litfasssäule
Ernst Litfaß stellt 1854 die ersten Anschlagsäulen in Berlin auf.



Home

Übersicht

1915



Diese Seite wurde zuerst erstellt am 22. 03. 2005
Zuletzt bearbeitet am 14. 01. 2007

Copyright © Wiltrud Betzler-Schellin