106
Dokumente und Fundstücke deutschen Lebens von 1900 bis 2005
Gesammelt und gestaltet von Wiltrud Betzler-Schellin



1900


1900


EIN JAHRHUNDERT GEHT ZU ENDE
ODER
WALBURGA PROTHIVA HÄLT RÜCKSCHAU


Person: Walburga Prothiva, geb. Schmid (11.11.1843 – 7.7.1917), katholisch,
verheiratet mit Anton Prothiva (7.8.1833 – 5.1.1905), katholisch,
Heirat am ? (Datum nicht bekannt),
Walburga Prothiva ist meine Urgroßmutter mütterlicherseits
Ort: Bad Cannstatt, heute ein Stadtteil von Stuttgart, Königreich Württemberg

Walburga Prothiva sitzt bei einem Glas Wein alleine am Tisch, sie hat eine Schachtel mit Erinnerungsstücken entleert und sinniert vor sich hin. Sie denkt an ihre Kindheit, als 5. von 18 Kindern geboren, und daran dass 8 ihrer Geschwister bereits in den ersten Lebensmonaten gestorben sind.
Dann fällt ihr ein Foto vom Eiffelturm in die Hände, die letzten Jahre haben viele neue Dinge gebracht, auch jetzt ist gerade wieder die Weltausstellung in Paris, aber der Eiffelturm ist bereits 11 Jahre alt.
Auch soll es in Berlin eine Neuigkeit geben, eine Rolltreppe. Was hat sie sich darunter nur vorzustellen? Und die ersten Autodroschken fahren in Berlin.
Auf religiöse und andere Kleinigkeiten schaut sie mit Wehmut, jedes Stück ist mit einer Geschichte verbunden.
Sie hat spät geheiratet, ihr Anton ist 10 Jahre älter als sie, die Kinder aus dieser Ehe sind noch nicht aus dem Haus.



Home

Übersicht

1901



Diese Seite wurde zuerst erstellt am 22. 03. 2005
Zuletzt bearbeitet am 02. 07. 2006

Copyright © Wiltrud Betzler-Schellin