kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 
Filmliste
#
66 Seasons
A
Adire - Indigo Textiles amongst the YorubaAids Aufklärungs Spot KurzfassungAKINI Trinidad Karneval Moko Jumbies Soca Calypso TobagoAlexander / AleksandrsAlte Reklame - Die schönsten Emailschilder und WerbefigurenAltenheimAmphitryon (Trailer)ANOTHER GLORIOUS DAY/ TrailerAntonia lässt sich Ohrlöcher schiessen (Antonia gets her ears pierced)ASIA MINOR OVER AGAINATEMZUGATHENEAuf der Suche nach noch nie gehörten Klängen
B
Bad Bill - The GatheringBahn unterm HammerBallspielBANQUET OF THE DEAD (The)Berlin Kulturforum Time Fades video installation by Philipp GeistBIRTHDAY PARTYBorn To FlyBucharest Fleeting Figures video installation by Philipp GeistBörsenbahn gestoppt?
C
CAPE TALENT / CAPE TALKChildren of Their Own Land / Savas zemes bērniCOOBER PEDY: WHITE MAN IN THE HOLEcube Pusher
D
D.S. Baldajev - Zeichner des GULagDas blaue Gold im Garten EdenDas kann's noch nicht gewesen sein...Das klingende Sonntagsrätsel - von Hans Rosenthal zu Christian BienertDas Tabu der FreiheitDas Vermächtnis des Jens KlipperDAVID GEGEN GOLIATHDavid Lynchs Dumbland / Does That Hurt You?Dein Kuss von göttlicher Natur - Vision eines FilmprojektesDer A-380Der Agrar RebellDER BOXPRINZDer eiserne BulldogDer Heinz vom FilmDER JUNGE DER VOM HIMMEL FIELDer Mesner und die DreigroschenoperDer StörenfriedDer Tod des Pero RadakovicDER TOD IST EIN WUNDERBARES ERLEBNISDeutscher VerkehrDie Auschwitz-Dialoge (Polen/Deutschland)DIE ENDLOSE QUELLE: SOLARENERGIEDie KandidatinDIE KARAWANE DER TUWINERDie Kinder des Cirque BouffonDie Kunst der FugeDie Kunst der Verführung - Das Akkordeon von Teodoro AnzellottiDie Leiden des jungen Werthers (Trailer)DIE NEUE POWER - Erneuerbare Energien in EuropaDie PARTEI mit Martin SonnebornDie PassionDIE STUNDENEICHEDIE WASSERMEISTERDie Zeit in meinen AugenDiktatoren in GundelfingenDomenicaDu bist mein Afrika
E
EARTHQUAKEEINE REISE NACH CUBAEINE TUWINISCHE REISEErna Weißenborn - Eine Frau schreibt ihren WegEu cand vreau sa fluier, fluiereXtaze - das eXperiment mit dem Glück
F
FIGHTING THE FIRESFilm About Films / Filma par filmāmFinn & TomFräulein Stinnes: Mit dem Auto um die Welt 1927-29Frank Ned & Busy LizzieFreiheit in die Welt
G
GALERAGEDANKEN WIE ZÜNDSTOFFGERMAN SOLDIERS IN ATHENS (8mm mute)Gewürzpredigt für Pfeffersäcke, Performance von Lili Fischer in St. Petri zu LübeckGIFTIG, ÄTZEND, EXPLOSIV!GOD IS NO SOPRANOGREEN LINESGrüne Türen in HetzeldorfGünter Wallraff - Ganz Unten
H
Hamlet - This Is Your FamilyHauptsache gemütlich - Deutsche WohnzimmerHeimatkunde - Eine Expedition in die Zone mit Martin SonnebornHeimliche BlickeHelmut Lachenmann und Wolfgang Rihm im Gespräch (10 Jahre später)HERCULES, ACHELOOS AND MY GRANNYHere We ComeHEUTE MINISTER, MORGEN BANKIERHinter diesen MauernHipHop-A Tale From The HoodHITLERS OstwallHOUSE OF CAIN (The)Hubert Burda - Zwischen Rebellion und PflichtHUNGERSTREIK IN DUISBURGHÖLLE IM BERG
I
''IM GRUNDE BIN ICH EIN AUS LAUTER ZWEIFELN BESTEHENDER GLÄUBIGER MENSCH''Ich bin kein wildes Mädchen mehrIch muss dir was sagenIhn gibt's nur einmal - Artur BraunerINS HERZ DER ZUKUNFT
J
James Krüss oder Die Suche nach den glücklichen InselnJohn Heartfield FotomonteurJonusas - Himmel und Hölle sind meinJordi Savall - Die Stimmen der GambeJordi Savall Familie & Freunde in concert
K
Kabale und LiebeKalinovski SquareKARIN WIECKHORST, FOTOGRAFIN AUS LEIPZIGKEHRAUS, wiederKEHREIN, KEHRAUSKlaus Groth - Ein Dichterleben
L
Lawine - Leben und Sterben des Werner KoenigLIGURIA LOVESTORYLOG BOOKS: GEORGE SEFERISLux et Umbra
M
''Myschink'' / andi teichmann music video by Philipp GeistMünchner FreiheitMein Herz zerreisstMein Traum, meine Liebe, meine HoffnungMentirasMister & Missis.SippiMorgenstimmungMs. Senior SweetheartMusterdorf mein MusterdorfMY CRETAN LEMON TREE
N
Nachlese mit Vilém und Edith Flusser, Teil 1Nachlese mit Vilém und Edith Flusser, Teil 2Nierenleiden, chronisch // Beatrix Hartmann: Hart im Nehmen.
P
PAINTING (The)Pater nosterPATRISPhoto: Inta Ruka. Portraits of People at Home / Foto: Inta Ruka. Cilvēku portreti savās mājās
R
rauten traurigRegina BluesRESURFACERussenbus
S
''seeblick'' #1''seeblick'' #2Sammeln, ErinnernSauna TangoSchwungrädersmall fishSneaker StoriesSolarTaxiSounds of the Seas - A science detective story.Spielzeug Zauber - Kleine WeltenStärker als die AngstStark ohne Gewalt
T
TaubblindThe Book of LeninsThe BoxThe CrossroadTHE DEADBROTHERS - Death is not the endthe happy tale of the missed auditionThe Keys To ParadiseThe Life and Other Building YardsThe Queen's Courtyard (English Subtitles)THE ROAD TO NODThis Way of Life - Neuseeland so leben wirTintenherz (Trailer)Tote ErnteTrakehnen wieder deutsch?Trickfilm-Fieber - Der Zeichentrick-Pionier Gerhard FieberTRIUMPH OVER TIMETRUPPENSPIELERTräume von Freiheit und GleichheitTschernobyl
U
Uma TrailerUP & DANCINGUtes Lesung Raumzeitlegende
V
Vergessen Sie'sVier helle KöpfeVIER WÄNDE ( Trailer)VOODOO RHYTHM - The Gospel of primitive Rock `n´ Roll
W
Wachsam Tag und NachtWas ist Improvisation?Wasser unterm HammerWasserkrieg in SpanienWelche Farbe hat das Nichts?Wenn die Zahnräder Menschen sind - György Ligeti´s KlavierkonzertWHAT TIME IS IT?Wild, Wild BeachWo ist Erkan Deriduk?Wollis PARADIES Trailer zum Film
Y
Yaptik-HasseYou`re Sexy When You`re Sad / Man pat?k ka meitene skumst
Z
ZeitRaum - 1. Film Kurzfassung (short)ZENSUR, GEFÄNGNIS, FOLTERZOWNIR - RADICAL MANZUG UM ZUG - Budapest 1944Zwielicht
[e]

filmkultur

In einer Kooperation mit dem Projekt ONLINEFILM bieten wir den Mitgliedern der Kulturserver-Netzwerke die Möglichkeit Filme und Clips zu präsentieren. Eine Auswahl zeigen wir in der Videothek des Kulturportals. Alle Filme eines Kulturschaffenden kann man auf seiner Webvistenkarte sehen. Schreiben Sie an redaktion@kulturserver.de um weitere Informationen zu erhalten, wenn Sie Ihre Filme auch hier anbieten möchten.

 

The Book of Lenins
Regie: Rick Minnich 
Spurred on by his zealous publisher, a wide-eyed American photographer roams the globe in search of the last remaining Lenin statues. But what he finds isnít exactly what his publisher had in mind. An ironic take on post-Cold War Eastern Europe.
mehr
DIE KARAWANE DER TUWINER
Regie: Wolfgang Luck, Robert T. Pütz 
Weil es - zu Stalins Zeiten - in den Weidegründen unterhalb des Altai-Gebirges immer wieder zu Stammeskriegen zwischen Kasachen und Tuwinern kam, wurde das nur ein paar tausend Menschen zählende kleine Turkvolk an die chinesische Grenze der Mongolei zwangsumgesiedelt. Galsan Tschinag, ein Nachkomme der tuwinischen Stammesführer, der in Leipzig Germanistik studieren konnte und nach dem Zusammenbruch der sozialistischen Staaten in der Bundesrepublik ein bekannter Schriftsteller wurde, bewegt einige hundert seiner seitdem in und um Ulan Bator nomadisierenden Stammesgenossen dazu, zurück "ins Land ihrer Väter" zu gehen. Unser Team begleitet diese größte Karawane, die die Mongolei seit den Zeiten Dschingis Khans sah, drei Monate lang auf ihrem 2000 Kilometer weiten Weg zurück ins Altai-Gebirge. Neben dem großen ARTE-Dokumentarfilm entstanden in diesem Mongolei-Projekt die WDR-Reportage "Auf den Spuren von Dschingis Khan", die den Autoren den Axel-Cäsar-Springer-Preis für Nachwuchsjournalisten brachte, dazu ein Porträt von Galsan Tschinag und zwei Schulfernseh-Sendungen über das Umweltbewußtsein der Nomaden - "Vater Himmel, Mutter Erde" - und über die großartige Landschaft - "Willkommen in der Mongolei" -, die auf den entsprechenden Seiten angeboten werden.
mehr
Mister & Missis.Sippi
Regie: Volker Strübing, Lutz Neumann 
Von Saint Louis bis nach New Orleans – dieselbe Strecke die Twain – damals noch Samuel Langhorne Clemens – als Lotse auf einem Raddampfer rauf- und runtergetuckert ist. Patricia Schäfer und Volker Strübing wollen herausfinden, was “Life on the Mississippi” heutzutage bedeutet. In Saint Louis, Cairo, Memphis, Vicksburg, Saint Francisville und New Orleans werden sie Bürgermeister und Bürgerrechtler treffen, Sheriffs und Müllfahrer, Musiker und Handwerker, sie werden Fast Food essen und selbstgeangelte Fische auf Inseln im Fluss grillen, sie werden zelten und in verträumten Südstaatenörtchen in riesigen Betten aus der Zeit Mark Twains schlafen, sie werden in einem Cadillac durch Memphis fahren und mit Pick Ups durch den Matsch und sie werden von Mücken, hoffentlich aber nicht von Alligatoren aufgefressen werden.
mehr
Sammeln, Erinnern
Regie: Tamara Wyss 
After 4 years of renovation in the Grassi Building in Leipzig the collection of the ethnographic museum is moving back. The long term observation follows the daily work in the museum during the move and the rebuilding of a new exhibition. During this process we get to know some of the staff and are confronted with some principal questions as the origin of the objects, the gathering of collections, exhibition concepts, the raison d'etre of an ethnographic museum and the GDR past. The spectator gets a glimpse behind the sceneries which usually is hidden from a museum's visitor.
mehr
ANOTHER GLORIOUS DAY/ Trailer
Regie: Dirk Szuszies 
THE BRIG is an act of rebellion. The founders of The Living Theatre, Judith Malina and Julian Beck, were among the initiators New York’s first General Strike for Peace in May 1963. It follows that they were the ones to take up ex-marine Kenneth Brown’s manuscript and bring it to the stage in 1964. The viewer becomes a part of a claustrophobic world where there is no escape from the intrinsic violence. The Living Theatre, with their moving attack against a sacred institution like the Marines, became public enemies for American Officaldom. In Europe they found a second home especially in the Berlin Akademie der Kuenste in the 1960s. In 2007, the Living Theatre decided to revisit The Brig to protest against any form of violent governance, a sad fact that has not changed in the intervening decades. The new production struck a nerve in the present day and won at the New York Obie Awards for group and direction. The European premiere on 30. April 2008, was the opportunity to capture the present strength of the piece and to document its historical meaning. The film directors are able to show the inner life of the group. These views are built into the filmed representation of the piece at interval in order to give the viewer other modes of observation. The original music and sound designs from Patrick Grant expand the sensory impact in a way that goes far beyond simple documentary.
mehr
Die Auschwitz-Dialoge (Polen/Deutschland)
Regie: Marian Ehret 
V poljskem mestu Auschwitz se dogaja bizarni spominski konflikt med Poljaki in židi. Vsakdo pozna koncentracijsko in uničevalno taborišče Auschwitz. Ampak ste vedeli, da obstaja tudi poljsko mestece Oœwiêcim, po nemško Auschwitz? Mlada filmska ekipa se poda v mesto, kjer se odvija bizarni konflikt med poljskim in židovskim spominom na holokavst. Pri tem se znajde ekipa ujeta med obema frontama.
mehr
Deutscher Verkehr
Regie: Tom Koesel 
Der Film dokumentiert Tom Koesels mehrtägige Aktion auf der Venloer Straße in Köln, in der er ein halbes Jahr nach der sogenannten Wende die bevorstehende Invasion der Westdeutschen Autoindustrie in die neuen Bundesländer thematisierte. Im Rahmen der Aktion entstand eine Auto-Edition, die in der Galerie Zimmermann-Franken und später im Shop des Museum Ludwig verkauft wurde. Boden und Wände des vorderen Galerieraumes waren nach drei Produktionstagen mit Fahrzeugen zugeparkt, im hinteren Teil wurden u.a. Arbeiten von Blala W. Hallmann und Christoph Inderweisen gezeigt. Der "Kölner Stadt-Anzeiger" schreibt: Ein Menschenrecht "Deutscher Verkehr" in der Galerie Zimmermann Eine Aktion/Ausstellung mit dem etwas zweideutigen Titel "Deutscher Verkehr" inszeniert derzeit Tom Koesel in der Galerie Zimmermann u. Franken. Tatsächlich geht es um Autos und Straßenverkehr, wozu auch einige andere Künstler Arbeiten beigesteuert haben....Hauptstück der Ausstellung ist aber Tom Koesels "Autoproduktion" unter dem Titel "Westautos fahren ist Menschenrecht" - eine Prozessaktion, bei der die Mischmaschine am Straßenrand vor der Galerie Beton aufbereitete und in Formen goß. Die Fabrikate erhalten DM-Stücke als Vorderräder (= Lenkung) und DDR-Mark-Stücke als Hinterräder...Ziel ist, die Verkehrsdichte in der DDR der unseren anzugleichen, was, wenn Koesel seine Produktion unvermindert beibehalten kann, binnen eines Jahres erreichbar wäre - so das Expertenurteil...
mehr
ZeitRaum - 1. Film Kurzfassung (short)
Regie: Ludger F. J. Schneider 
Künstlerische Dokumentation der Performance vom 3. Dezember 2009 in der Installation ZeitRaum Die Videoaufnahme der Performance vom 3. Dezember 2009, die in der Installation ZeitRaum stattfand, muss dem stimmungsvollen Spiel mit Erinnerung und Gegenwart, Echo und Spiegelung, Licht und Schatten Rechnung tragen. Sehr sensibel und kreativ hat Ludger F. J. Schneider eine originelle und beeindruckende Lösung gefunden, die die vergängliche Performance in nicht nur filmgerechte Zeit- und Bewegungsbilder überträgt, sondern daraus ein neues, eigenständiges Kunstwerk macht. Das ZeitRaum-Video ist keine reine Dokumentation, da es nicht die einfache, an einem Blickwinkel behaftete Sichtweise des Betrachters wiedergibt. Durch die gleichzeitige Aufnahme beider Ansichten des Kreuzganges bietet es eine Art Spiegelbild, das erst durch die photographische Technik möglich ist. So ermöglicht das Video eine völlig andere Wahrnehmung der Installation und der Performance, die erst dadurch voll erfasst werden können. Dr. Donatella Chiancone-Schneider
mehr
Jonusas - Himmel und Hölle sind mein
Regie: Helmut Schulzeck 
A film about Eduardas Jonusas, Lithuanian painter, sculptor, philosopher and poet. An individual caught between nightmare and art. Art that finds its space in apocalyptic world views and allows the artist to overcome his trauma and survive. The film takes us back to Jonusas’ past: idyllic rural childhood, Soviet invasion in 1945, torture in a KGB prison. Whether cleverly outwitting the KGB in the 60s and 70s or fighting for freedom as Russian tanks roll into Vilnius in 1991, Jonusas always manages to defend himself.
mehr
Ihn gibt's nur einmal - Artur Brauner
Regie: Wolfgang Dresler 
Deutschlands fleißigster Filmproduzent im Portrait. Der deutsche Nachkriegsfilm ist ohne „Atze“ nicht denkbar. Vom großen Unterhaltungsfilm bis zu ambitionierten Filmen über den Holocaust – Artur Brauner ist in allen Genres zu Hause. Mit zahlreichen Filmausschnitten und Original-Kinotrailern! Spieldauer ca. 32 Min.
mehr