kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN Premieren (/ Vernissagen) Ausstellungen Theater / Bühne Kinder / Familie KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten

VERANSTALTUNGEN

Dienstag, 25.01.2022 | 20:00 Uhr | Köln

" ... stilvoll und unvorhergesehen ..."
Werkinfo
Orgelimprovisationskonzert

Beschreibung
Improvisationen in diversen Stilen - alle musikalischen Themen werden zu Beginn mit dem Publikum festgelegt! | Prolog, Variationen und Fuge im romantischen Stil über ein gegebenes Thema | Suite française über ein gegebenes Thema: Plein jeu, Quatuor, Basse et dessus de trompette, Tierce en taille, Récit de nazard, Dialogue sur les grands jeux | Drei romantische Charakter-Stücke: Cantabile, Scherzo, Arabesque | Partita im deutschen Barockstil über ein gegebenes Thema: figurierter Choral, Trio, Cantus in tenore, Siciliana, Ricercare | Tryptique symphonique "Trinité": Allegro maestoso, Adagio espressivo, Presto martellato

Otto Maria Krämer, Orgel
Otto Maria Krämer studierte katholische Kirchenmusik in Essen und Düsseldorf. Von 1991 bis 1993 war er Organist in Mönchengladbach-Bettrath; seit 1993 ist er Kantor an "St. Peter und Paul" zu Straelen. Er war Teilnehmer mehrerer Meisterkurse mit dem Schwerpunkt "Orgelimprovisation". Neben seiner Kompositions- und Konzerttätigkeit ist er für seine innovativen Stummfilmbegleitungen bekannt. Seit 2013 unterrichtet Otto M. Krämer Liturgisches Orgelspiel/Improvisation an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Evangelischer Kirchenverband Köln und Region
Wolf-Rüdiger Spieler
spieler@ekir.de