kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN Premieren (/ Vernissagen) Ausstellungen Theater / Bühne Kinder / Familie KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten

VERANSTALTUNGEN

Freitag, 01.10.2021 | 20:00 Uhr | Bautzen
-- Aufführung,> Schauspiel

"Ski und Rodel Gut" – Eine tragische Ökomödie

Beschreibung
Gastspiel des Dronte Theater (Herrnhut)

Es ist spät in der Nacht. Es ist Sommer. Draußen ein Schneesturm. Drinnen die gemütliche Gaststube einer Pension in den Bergen, inmitten einer Wintersportregion. Nach dem verregneten Winter blüht das Geschäft unverhofft auf. Die Stimmung ist fantastisch! Alles ist prima! Alois Huber, der Wirt, räumt zufrieden die letzten Gläser weg, da trommelt es gegen die Tür. Ein Mann liegt im Schnee, halb erfroren. Ein komischer, seltsamer Kauz, mit dessen Erscheinen die Nacht, der Ort, die Beziehung zwischen Alois Huber und seiner Frau Renate, einfach alles, eine bedrohliche Schräglage bekommt.

Was tun, wenn das Geschäft endlich blendend läuft und eine garstige Katastrophe den Weg zum Glück verstellen will? Eine längst fällige, tragische Ökomödie übers Weghören, Wegsehen und den Traum alles noch einmal besser machen zu können. Frei nach dem Motto: Alle reden über das Klima. Wir auch!

Über das Dronte Theater:
Diese verschrobenen Vögel versuchen ihrem Tagwerk ganz gelassen nachzugehen (was ihnen sogar manchmal gelingt), nippen an ihren Kaffeetassen und Teeschalen, verschlucken sich ab und an an einem guten Stück Kuchen und ärgern sich höchstens, wenn der Kostümkoffer mal wieder im Regen stehen geblieben ist. Da sie noch nie fliegen konnten, haben sie´s auch noch nicht aufgegeben. Wohl wurden sie schon flatternd beobachtet. Das geruhsame Setzen der Füße auf die feuchtwarme Erde aber gefällt ihnen immer noch am besten. Etliche Jahre nach ihrer Entdeckung sind sie immer noch da. Und das war eigentlich gar nicht geplant. Aber dann kam noch ein Sommer dazu und noch einer und noch einer und noch einer und noch einer und noch einer und noch einer und noch einer und noch einer und noch einer und noch einer und noch einer und noch einer und skurrile Märchen im Winter und was noch so kommt, wenn man zusammenkommt, das kommt dann wie´s kommt. Mehr Infos unter www.drontetheater.de

Regie: Olaf Bretschneider
Soundcollagen: Lala Podlacha

Besetzung:
Renate Huber (Wirtin) - Hanna Huber
Alois Huber (Wirt) - Robert Matzeck
Weltuntergang - Olaf Bretschneider

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.

Einlass ab 19 Uhr
Spielzeit etwa 1 Stunde 15 Minuten

Eintritt: 10,- Euro, 7,- Euro ermäßigt

Reservierung werden telefonisch unter der 03591 531 99 72 oder per Mail an reservierung@steinhaus-bautzen.de entgegengenommen.

Aktuelle Infektionsschutzmaßnahmen unter www.steinhaus-bautzen.de