kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN Premieren (/ Vernissagen) Ausstellungen Theater / Bühne Kinder / Familie KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten

VERANSTALTUNGEN

Mittwoch, 03.07.2019 | 20:30 Uhr | Köln


© Peter Tümmers
Johannes Mössinger – Piano Solo
Ticket
Preis: 5,00€ - 10,00€

Johannes Mössinger Piano
Beschreibung
Mit seinem Album New By Two zusammen mit dem NYer Joel Frahm am Saxophon feierte er zuletzt große Erfolge. 2018 veröffentlichte er seine sehr eigenständige und zeitgemäße Einspielung der Inventionen und Sinfonien von J.S.Bach und unterstreicht damit sein Ausnahmetalent und seine Vielschichtigkeit am Klavier.

„Hellwach, fokussiert, ruhend in seiner Mitte und zugleich dynamisch. Wenn Jazzpianist Johannes Mössinger spielt, spielt er nicht nur- er lebt und atmet die Musik, taucht mit dem ganzen Körper in sie ein. Hauchzarte Anschläge treffen auf kantige Phrasierungen. Hypnotische Melodien auf sperrige Harmonien. Bedachte, fast schon meditative Augenblicke auf rasantes Tempo.
Johannes Mössinger bleibt seiner Linie treu. Wer den international gefragten Musiker mit seinem NYer Ensemble kennt, weiß um die Fülle der Ideen und das individuelle freigeistige Moment in seinen Kompositionen. Alleine am Flügel wird dieser Ansatz, aber auch das Können des Pianisten noch deutlicher. Eine derart kontrastreiche und spannende Kost, wie Johannes Mössinger sie abliefert, bekommt man nur selten geboten.“ BNN, Elisa Reznicek

Seit seiner ersten Solo-CD Spring in Versailles (1998) hat Johannes Mössinger sein Können auf Tourneen in Europa, den USA und dem Nahen Osten gezeigt. International arbeitete er mit Joe Lovano, Bob Malach, Karl Latham, Don Braden, John Lee, Kermit Driscoll, Joel Frahm, Johannes Enders und vielen mehr.

Poetry heißt seine Solo LP/CD aus dem Jahre 2011. Eingespielt im historischen MPS–Studio in Villingen: eine besondere Herausforderung mit vielen magischen Momenten und einem Klavierklang, den man immer weiterhören möchte.

www.johannesmoessinger.com/