kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN Premieren (/ Vernissagen) Ausstellungen Theater / Bühne Kinder / Familie KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten

VERANSTALTUNGEN

01.01.2018 - 31.12.2021 | Kamenz
Ausstellung


© 2020 / Klosterkirche und Sakralmuseum St. Annen Kamenz
Kunstschätze des Mittelalters und der Renaissance

Beschreibung
Dauerausstellung

Kunstschätze des Mittelalters und der Renaissance
Die wertvolle und vielfältige Sammlung des Museums erzählt von Franziskanern, Stiftern, von Heiligenverehrung und der Reformationszeit. Insbesondere das im weiten Umkreis einzigartige Ensemble von fünf spätgotischen Schnitzaltären, das von einem gotischen Rippengewölbe überspannt wird, lädt dazu ein, die Kunst des Mittelalters und der Renaissance zu entdecken. In den Vitrinen begegnet der Besucher vielen Highlights. So beispielsweise einem kostbaren Reliquienaltärchen von 1400, dem Bornkindl aus der Zeit Martin Luthers oder dem von Wolfgang Krodel, einem Cranach-Schüler, gemalten Bildpaar „Gesetz und Gnade“ von 1542.
Das Sakralmuseum, das in seiner Doppelfunktion Museum und Kirche vereint, ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen den Städtischen Sammlungen Kamenz und der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde, als Eigentümerin der Klosterkirche und der gezeigten Kunstwerke. Das Haus ist eine wichtige Station auf der Via Sacra, einer touristischen Route, die einzigartige Bauwerke und Kunstschätze in der Oberlausitz, Niederschlesien und Nordböhmen verbindet.