Thomas Eirich-Schneider
Neue Medien | Journalist
Freiberuflicher Kameramann / Director of Photography (DoP)

"Ich bin fasziniert von Kraft und Ausdruck der Bilderwelten. Sie beeinflussen, reflektieren, verändern und zwingen uns, über uns selbst nachzudenken und vielleicht sind es sogar Filme gewesen, die mich irgendwann einmal zum Nachdenken gebracht haben, wer ich bin. Wenn Menschen das Kino verlassen, werden es Gefühle, vor allem aber Bilder sein, die sie mit nach Hause nehmen und vielleicht für lange Zeit im Herzen tragen werden."

Bereits als Student und auch später nach meinem Abschluss arbeitete ich freiberuflich als Bildgestalter für TV- und Kinoproduktionen. Mein Fokus liegt dabei auf internationalen Kino-Dokumentarfilmen in Zusammenarbeit u.a. mit Sung-Hyung Cho, Pepe Danquart, Milo Rau und Arne Birkenstock. Für mich ist die Arbeit an der Kamera nicht nur das reine Drehen, schöne Bilder machen oder technische Lösungen finden. Meine Arbeit führt mich oft fort in Unbekanntes. Gemeinsam mit wunderbar vielseitigen Regisseurinnen und Regisseuren versuche ich stets einmalige, kraftvolle und persönliche Bilderwelten zu finden und Filme zu schaffen, die unseren Blick verändern können. Über die Jahre drehte ich stets genreübergreifend und in weiten Teilen der Welt. Mein Interesse gilt Filmen die auch einen Mehrwert mit sich bringen. Filme, die aufwecken, verstören, anders sind, zum Nachdenken anregen und im besten Fall die Welt verändern können.