kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN Bibliotheken Museen Musikszene VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten

->Stadtplan
->Deutsche Bahn
Hamburg Ballett John Neumeier
<< zurück
Theater / Bühne
© Kiran West
© Kiran West
© Kiran West
© Kiran West
Caspar-Voght-Straße 54
Hamburg [ Mitte ]
 
Das Hamburg Ballett gehört international zu den ersten Compagnien, die nach dem Shutdown auf der Basis eines ausgefeilten Hygienekonzepts die Arbeit im Ballettsaal wiederaufgenommen haben. Bald darauf begann John Neumeier mit einer Kreation, in die er das gesamte Ensemble einbezog. Das neu entstandene Ballett respektiert nicht nur das geltende Abstandsgebot, sondern macht es zugleich zur Grundlage der Struktur. Das Werk mit dem Titel „Ghost Light“ zu Solo-Klaviermusik von Franz Schubert dokumentiert, wie Kreativität unter den Bedingungen einer Pandemie lebensfähig ist. Die Uraufführung von „Ghost Light“ im September 2020 markierte den Neubeginn nach mehr als sieben Monaten ohne Ballettvorstellungen an der Hamburgischen Staatsoper.

Das Hamburg Ballett John Neumeier ist weit über die Grenzen der Hansestadt hinaus bekannt. Weltweite Gastspiele machen es zu einem festen Bestandteil der internationalen Ballettszene und zu einem kulturellen Botschafter Deutschlands. Im Zentrum steht Ballettdirektor und Chefchoreograf John Neumeier, der seit 1973 Künstlerischer Leiter der Compagnie ist. In seinen Werken verbindet er die Tradition des klassischen Balletts mit modernen, zeitgemäßen Formen und schafft damit eine unverwechselbare choreografische Sprache.

Das Hamburg Ballett ist auf vielen Plattformen präsent, um zu informieren und in Kontakt mit Zuschauern und Interessierten zu treten. Neben der eigenen Website, bieten wir auf dem Blog sowie auf Facebook, Instagram und Twitter ausführliche Hintergrundberichte und gewähren Einblicke hinter die Kulissen. Mit unserem monatlichen Newsletter informieren wir Sie aktuell über unser Programm und Neuigkeiten der Compagnie.