kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE EINRICHTUNGEN Bibliotheken Museen Musikszene VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
->www.hfmakademie.de
->office@hfmakademie

->Stadtplan
->Deutsche Bahn
hessische Film- und Medienakademie
<< zurück
Film / Medien
© hessische Film- und Medienakademie
Hermann-Steinhäuser-Str. 43-47
63065 Offenbach am Main
 
Öffnungszeiten
Täglich von 10:00-18:00 Uhr, jedoch Sa / So geschlossen
Die hessische Film- und Medienakademie (hFMA)

13 Universitäten, Fachhochschulen sowie Kunst- und Musikhochschulen des Landes Hessen bilden das Netzwerk der hFMA.

Sie wurde 2007 auf Initiative des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst und der angeschlossenen Hochschulen gegründet und ist seit 2008 von Offenbach am Main aus aktiv.

Ziel ist die Qualitätssteigerung der Film- und Medienausbildung in Lehre, Forschung und Produktion. Die hFMA verstärkt die Sichtbarkeit des hessischen Hochschulpotentials und steht mit der Film- und Medienbranche im Dialog.

Gemeinsam mit Branchen-Partnern – wie dem Film- und Kinobüro Hessen, dem Verbund deutscher Filmhochschulstudenten e.V., Filmfestivals wie LICHTER Filmtage, DokFilmfest Kassel u.v.a. - macht die hFMA Hochschulproduktionen sichtbar.

hFMA-Programme (wie HESSEN TALENTS, hFMA-Netzreporter, Film&Lecture-Reihen) findet man im Rahmen der Berlinale und vielen anderen Filmfestivals und Konferenzen, mit denen auch programmatische Kooperationen bestehen.

Innerhalb und vielfach auch außerhalb der Hochschulen ermöglicht die hFMA hochkarätige Vorträge, Workshops, Konferenzen und Praxis-Projekte. Unterschiedliche Fachrichtungen und Kompetenzen werden dabei vernetzt, um durch kooperatives, hochschulübergreifendes Lernen und Forschen für die Studierenden einen Mehrwert zu erzeugen und so die dezentrale akademische Ausbildung in Hessen zu unterstützen.
Die Arbeit der hFMA ist vorrangig auf die Förderung avancierter Projekte im Hauptstudium ausgerichtet, der Fokus liegt auf Professionalisierung und der Verbindung mit der Praxis. Die Ergebnisse werden zumeist in öffentlichen Präsentationen sichtbar gemacht.
Externe Branchenpartner haben mit der hFMA-Geschäftsstelle auch einen Berater für weiterführende, über die Grenzen ihrer eigenen Institution hinausgehende und mit Hochschulbereichen verknüpfte Ideen.

www.hfmakademie.de ist das Informationsportal des Netzwerkverbundes.