kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE Bildende Künstler Musiker Theaterschaffende Filmschaffende EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
www.geierabend.d...
Martin Kaysh | Der Steiger
Film / Funk | Literatur | Theater
Telefon+49 2361 14751
Martin Kaysh schreibt komische Texte. Die trägt er selbst vor oder überlässt das anderen. Haupttätigkeit: Steiger beim Geierabend in Dortmund. Das heißt: Kabarett-Comedy-Karneval. Zumindest immer zur Karnevalszeit, auf Zeche Zollern II/ IV. Dorthin pilgern jedes Jahr an 35 bis 45 Abenden zwischen 16 000 und 20 000 Zuschauer. Der WDR überträgt das ganze in Radio und online.

Kaysh führt durch den Abend, mal ironisch, mal bissig, mal absurd. Aber immer dicht am Publikum. Dann taucht er noch in verschiedenen Rollen auf. Der AWo-Oppa Willi dürfte die bekannteste sein.

Nach Aschermittwoch geht's nicht wieder nach untertage, sondern auf andere Bühnen, an den Schreibtisch oder auf die Straße.

Für den WDR-Hörfunk produzierte Kaysh über hundert Beiträge, die sich gern als Reportage tarnen, aber in Wirklichkeit nichts bieten als die nackte Wahrheit in Satireform.

Er war sieben Jahre lang beim glücklicherweise strittigen ARD-Politmagazin "Monitor" als Glossenbeauftragter beschäftigt. Ein paar mal gab er sich als Reporter aus für das ARD-Morgenmagazin.

Nebenher schreibt er für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften. Seit 2008 hat er eine monatliche Kolumne im Straßenmagazin BoDo, seit 2010 in der ADAC-Motorwelt der Politik, dem "Vorwärts" (Auflage: über 400 000). Seit 2010 bloggt er auch bei den Ruhrbaronen, nachlassend. Für das Correctiv, den gemeinnützigen Rechercheverbund, gestaltet er mit dessen Chef, David Schraven, wöchentlich den Podcast "Wir und heute". Er ist für das komische dabei zuständig, aber faktenfest.