kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE Bildende Künstler Musiker Theaterschaffende Filmschaffende EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
#ZWQueG1nIyMja2V6Y25hag==#
martsolution.de...
Martin Janczek
Bildende Kunst | Design | Film / Funk
Telefon+49 2361 4603644
Ich arbeite in Bereich der Fotografie, Grafik und Malerei ohne mich auf ein Genre der Bildkunst zu beschränken. Viel mehr geht es um das Ausprobieren vielseitiger Werkzeuge und Medien als Ausdrucksmittel. In der Vergangenheit habe ich bei der Realisierung von Kurzfilmen und Dokumentarfilmen mitgewirkt, sowie bei der Umsetzung von Theaterprojekten. Ich setze mich für die Verständigung und den Austausch zwischen der deutschen und polnischen Kultur ein. Auf regionaler Ebene arbeitete ich für den Erhalt des traditionsreichen Vestischen Kalender mit in dem ich Titelseiten und Bildstrecken sowie Artikel für das Jährlich erscheinende Magazin entwerfe. Ich bewege mich zwischen der Arbeit eines Mediendesigners und meiner freischaffenden künstlerischen Tätigkeit. Die Arbeit verlangt von mir Flexibilität im Wechsel zwischen freier Kunstarbeit und auftragsbezogener Kreativarbeit. Zu meinen Hauptdisziplinen gehören die Malerei und die Fotografie. Seit 2009 verfolge ich die Idee eines künstlerischen und sozialdokumentierenden Bildbandes über das Ruhrgebiet und Oberschlesien. Mein Ziel ist ein originelles und besonderes Zeitdokument der Gesellschaften ins Leben zu rufen.
* 1976
1976 - 2020
Beruuf : Seit 2008 arbeite ich selbständig im Ruhrgebiet. Der Ballungsraum entwickelte sich mit der Zeit zu meiner zweiten Heimat. Beruflich bewege ich mich zwischen der Arbeit des Mediendesigners und meiner freischaffenden künstlerischen Tätigkeit. Der Wechsel zwischen freischaffender und auftragsbezogener Kreativarbeit stellt für mich eine willkommene Bereicherung meines Arbeitslebens dar. // Kindheit und Jugend : Ich wurde 1976 im polnischen Ruda Slaska geboren und wohne seit 1987 in Recklinghausen. Mein Vater arbeitete untertage als Bergmann in Oberschlesien und meine Mutter als Fotografin. Schon früh bekam ich die Gelegenheit, hinter die Kulissen eines Fotostudios zu blicken. Wann immer es möglich war, nahm mich meine Mutter mit in das Fotostudio in der Gleiwitzer Innenstadt. Mit großem Interesse verfolgte ich dort das Ablichten von Menschen und die Arbeit im Fotolabor. Später unternahm ich mit der Fotokamera meiner Mutter, einer sowjetischen Zenit, die ersten eigenen Fotografie-Versuche. // Persönliche Prägung : Ein bedeutender biografischer Einschnitt war der Umzug von Oberschlesien ins Ruhrgebiet. Diese Wende hinterließ Spuren und drückt sich in der künstlerischen Auseinandersetzung mit meinem alten und neuen Lebensumfeld, den Menschen, die mich umgeben und mit mir selbst aus. Meine Arbeiten aus dem Bereich der Bildkunst habe ich bisher in wenigen Ausstellungen nur einem relativ kleinen Publikum präsentiert.
2004 - 2019
2004 Einzelausstellung „Naturstudien“ (Zeichnungen, Ölgemälde, Aquarelle) im Geriatrischen Zentrum, Karl Pawlowski, Recklinghausen /

2005 Einzelausstellung „Naturstudien“ (Zeichnungen, Ölgemälde, Aquarelle) im Geriatrischen Zentrum am Ginsterweg, Castrop-Rauxel /

2019: Einzelausstellung ''Polish People, Magic People'' (Fotoserie 12 Bilder) im Egozentrum für zeitgenössische Kunst, Bastion, Bochum /

1995 - 2019
1995 Sammelausstellung „Projekt – Preisvergabe“, (1. Platz / Acryl Gemälde) Preisverleihung durch Landrat Hans Ettrich, im Kreishaus Recklinghausen /

2002: Sammelausstellung „24 Stunden Schwerte“ (Fotoserie 13 Bilder) im Kulturzentrum Rohrmeisterei, Schwerte /

2010: Sammelausstellung „Parallelwelten“ in „Ein Mehr Sehen“ (Fotoserie 5 Bilder) im LWL Museum Zeche Hannover, Bochum /

2011: Sammelausstellung „EUForia“ (Fotoserie 4 Bilder) in der Christuskirche, Bochum /

2013: Sammelausstellung „Seelenlandschaften“ (20 Ölgemälde) im Stanzwerk, Bochum /

2017 Sammelausstellung „Seelenlandschaften“ (10 Ölgemälde) im KuBo e.V. Antoniusstrasse, Bochum /

1993 - 2003
Im Jahr 1996 erwarb ich das Abitur mit Fachrichtung Gestaltungstechnik an der Kollegschule Kemnastraße in Recklinghausen. Nach einem zweijährigen Aufenthalt in Berlin studierte ich an der Ruhrakademie - Privates Lehrinstitut für Medien, Design und Kunst in Schwerte. Im Grundstudium eignete ich mir die Grundlagen des Grafikdesigns und der Fotografie in Theorie und Praxis an. Die Erfahrungen bezeichne ich heute als prägend für mein Verständnis der Fotografie. Nach dem Grundstudium wendete ich mich dem Bereich der bildenden Kunst zu. Im Jahr 2003 beendete ich das Studium mit dem Abschluss Dipl. Kunst (Malerei) erfolgreich. Helfend zur Seite stand mir mein betreuender Dozent für Kunstmalerei, Hans-Jörg Holubitschka.