kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE Bildende Künstler Musiker Theaterschaffende Filmschaffende EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
www.dinnes.net...
dinnes.kulturser...
Manfred G. Dinnes | Dinnes
Bildende Kunst | Bildung | Galerist
Telefon+49 9481 959750
Ich male meine Antworten dem Leben entgegen.
Malen ist ein immerwährender Prozess. Ein Transportmittel, in dem die Darstellung des sich darstellenden Ich's unter einem geistigen Konzept vonstatten geht. Sein Ausgangspunkt ist das Sein selbst, das sich begreifen möchte, innerhalb von Welt, nicht jedoch in der Form von Ab- Bildhaftigkeit, sondern darauf abzielend, wie Welt sich formiert unter einer Kategorie. Jedoch ist diese Kategorie auf Grund der ständigen Formierung in sich selbst in adäquatem Maße gewandelt. Es gibt sozusagen keinen eindeutigen Standpunkt, bestenfalls eine gemeinsame Achse.
In der so entstehenden Bildreihe stellt sich also nicht das Ich in verschiedenen Situationen dar, es ist so, dass ich das Ich aufgeben muss, und einen Balanceakt herzustellen gezwungen bin, um die Zäsur zwischen Sein und Welt zu überbrücken. Da helfen keine Konzepte und Rezepte, denn diese benötigen nun einmal einen Standpunkt.
Während des Malens gebe ich mich auf, werde zum Werkzeug dessen, was vor meinen Augen geschieht. Das Bewusstsein spielt in diesem Prozessieren die Rolle, das nicht sein Inhalt sich verändert, sondern seine Struktur.
Malen bedeutet, Erkenntnissprünge zu tun, bedeutet Hinterfragung von Dinghaftigkeit, hinter der man keine Fragestellung vermutet, - bedeutet, eine Absage an den Absolutitätsgedanken. Ich werde zu einer einzigen Frage — das Sein ist nichts als körperhafte Frage.
Ich male meine Antworten dem Leben entgegen.
MANFRED G. DINNES
Geboren in Regensburg, 1969 - 72 Reisen in den Vorderen Orient und Nordafrika Studium der mesopotamischen Kulturen (Hethiter, Assyrer, Sumerer) Studium der prähistorischen Felsmalereien im Hoggar- Massiv (Algerien) Studium der Architektur der Dogon in Nigeria und Mali, verschiedene Durchquerungen der Sahara, 1972 – 74 Ausbildung als Restaurator und Kirchenmalerei, Glasbläserei an der Glasfachschule Zwiesel, 1974 - 80 Studium der Freien Malerei an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg bei Prof. Gerhard Wendland und Prof. Dr. Dr. Franz Winzinger. Akademiepreisträger 1977 und 1978, ab 1978 Meisterschüler, 1980 Kulturförderpreis der Stadt Regensburg, 1988 Studium an der Hochschule der Künste in Berlin,
1994 - 96 Humanitäre Hilfsmaßnahmen in Mostar (Bosnien- Herzegowina) Mitbegründer und Vorstandsmitglied der Hilfsorganisation ''BRÜCKEN – für Humanität, Kultur, Toleranz und Dialog e.V.'' Einsatzgebiete: Mostar,
Sarajevo, Bihac, Tuzla, 1997 Berufung an die Dzemal Bijedic Universität in Mostar, Lehrstuhl für „Interkulturelle Zusammenarbeit“, Berufung an die Akademie der Schönen Künste in Sarajevo, Lehrstuhl für „Freie Malerei und Glasgestaltung“, 2002 Fortsetzung der kunsttheoretischen Zusammenarbeit mit Dr. med. Nadim Sradj mit dem Schwerpunktthema: „Perception and Malperception of space and time” (Veröffentlichung: London 2002)
MANFRED G. DINNES
Geboren in Regensburg, 1969 - 72 Reisen in den Vorderen Orient und Nordafrika Studium der mesopotamischen Kulturen (Hethiter, Assyrer, Sumerer) Studium der prähistorischen Felsmalereien im Hoggar- Massiv (Algerien) Studium der Architektur der Dogon in Nigeria und Mali, verschiedene Durchquerungen der Sahara, 1972 – 74 Ausbildung als Restaurator und Kirchenmalerei, Glasbläserei an der Glasfachschule Zwiesel, 1974 - 80 Studium der Freien Malerei an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg bei Prof. Gerhard Wendland und Prof. Dr. Dr. Franz Winzinger. Akademiepreisträger 1977 und 1978, ab 1978 Meisterschüler, 1980 Kulturförderpreis der Stadt Regensburg, 1988 Studium an der Hochschule der Künste in Berlin,
1994 - 96 Humanitäre Hilfsmaßnahmen in Mostar (Bosnien- Herzegowina) Mitbegründer und Vorstandsmitglied der Hilfsorganisation ''BRÜCKEN – für Humanität, Kultur, Toleranz und Dialog e.V.'' Einsatzgebiete: Mostar,
Sarajevo, Bihac, Tuzla, 1997 Berufung an die Dzemal Bijedic Universität in Mostar, Lehrstuhl für „Interkulturelle Zusammenarbeit“, Berufung an die Akademie der Schönen Künste in Sarajevo, Lehrstuhl für „Freie Malerei und Glasgestaltung“, 2002 Fortsetzung der kunsttheoretischen Zusammenarbeit mit Dr. med. Nadim Sradj mit dem Schwerpunktthema: „Perception and Malperception of space and time” (Veröffentlichung: London 2002)
MANFRED G. DINNES
Geboren in Regensburg, 1969 - 72 Reisen in den Vorderen Orient und Nordafrika Studium der mesopotamischen Kulturen (Hethiter, Assyrer, Sumerer) Studium der prähistorischen Felsmalereien im Hoggar- Massiv (Algerien) Studium der Architektur der Dogon in Nigeria und Mali, verschiedene Durchquerungen der Sahara, 1972 – 74 Ausbildung als Restaurator und Kirchenmalerei, Glasbläserei an der Glasfachschule Zwiesel, 1974 - 80 Studium der Freien Malerei an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg bei Prof. Gerhard Wendland und Prof. Dr. Dr. Franz Winzinger. Akademiepreisträger 1977 und 1978, ab 1978 Meisterschüler, 1980 Kulturförderpreis der Stadt Regensburg, 1988 Studium an der Hochschule der Künste in Berlin,
1994 - 96 Humanitäre Hilfsmaßnahmen in Mostar (Bosnien- Herzegowina) Mitbegründer und Vorstandsmitglied der Hilfsorganisation ''BRÜCKEN – für Humanität, Kultur, Toleranz und Dialog e.V.'' Einsatzgebiete: Mostar,
Sarajevo, Bihac, Tuzla, 1997 Berufung an die Dzemal Bijedic Universität in Mostar, Lehrstuhl für „Interkulturelle Zusammenarbeit“, Berufung an die Akademie der Schönen Künste in Sarajevo, Lehrstuhl für „Freie Malerei und Glasgestaltung“, 2002 Fortsetzung der kunsttheoretischen Zusammenarbeit mit Dr. med. Nadim Sradj mit dem Schwerpunktthema: „Perception and Malperception of space and time” (Veröffentlichung: London 2002)
Die wichtigsten Einzelausstellungen:

1980: Museum des XX. Jahrhunderts, Regensburg
1981: Galerie C.C. Paul, München
1982: Galerie Kunstkabinett, Regensburg
1983: Galerie Tassilo, Nürnberg
1984: Kulturbahnhof Norf, Neuss
1985: Palais Stutterheim, Erlanger Kunstverein, Erlangen
1986: Gallery Mueller- Zilch, USA- San Francisco
1987: Galerie Ouroborus, Berlin
1988: Galerie Boissereé, Köln
1989: Galerie „Der Riss“, CH- St. Moritz
1990: Galerie Kunsthaus Pocitelj, YU- Pocitelj Galerja „Novi Hram“, YU- Sarajewo
Kunststation Kleinsassen, Kleinsassen / Rhön
1991: Art- Exposition, International Art Gallery, B- Antwerpen, Gallery Tkany, USA-New York
Hipp- Kunsthalle, A- Gmunden am Traunsee, Galerie Derix, Taunusstein
Galerie Frankengasse, CH- Zürich
1992: Kulturamt Regensburg, DEZ- Galerie, Regensburg, Künstlerhaus Kebbl- Villa,
Schwandorf / Fronberg, Bischöfliches Ordinariat, Regensburg, Städtisches Kulturhaus,
Ismail / Ukraine
1993: Ausstellungsschiff MS- Moldavia, ein ukrainisches Passagierschiff wird zur
schwimmenden Galerie.
Haltepunkte: Passau - Linz - Wien - Budapest
West - Ost Museum, Odessa / Ukraine Staatliche Kunstgalerie, Kiew / Ukraine, Haus der
Kunst, Cherson / Ukraine, Staatliches Museum, Nikolaew / Ukraine
1995: Kunst u. Gewerbeverein, Regensburg, Staatl. Zentralbibliothek, Weiden, Kunsthof
Weichmann, Regensburg, Galerie BMW- Pavillon, München
1996: Galerie „Der Riss“ ,CH- Samedan, Kunst im Schloß, Burg Podsreda, Slowenien –
Podsreda, Galerie Bosna, BiH- Mostar
1997: Kultursommer Dobrinj, HK- Dobrinj, Krk, Akademie der Bildenden Künste, BiH- Sarajewo, Bociansci- Zentrum, BiH- Mostar, Kunstkontor Westnerwacht, Regensburg
1998 Kamerni Theater, BiH- Sarajewo, Städtisches Museum Makarska, Kroatien
Kunstkontor „Westnerwacht“, Regensburg, Städt. Museum „Leerer Beutel“, Regensburg
1999: Kunstkontor „Westnerwacht“, Regensburg
2000: Galerie St. Johann bei Regensburg
2001: Dreifaltigkeitskirche, Haus der Begegnung, Ulm, Galerie St. Johann bei Regensburg
2002: Dreifaltigkeitskirche, Haus der Begegnung, Ulm Galerie, ''Nachtcafe'', München
2003: KUFA- GALLERY, London, SPD- Bundesparteitag, Bochum
2004: Congress: Arab- med., Istanbul, Galerie KA20, München
Die wichtigsten Einzelausstellungen:

1980: Museum des XX. Jahrhunderts, Regensburg
1981: Galerie C.C. Paul, München
1982: Galerie Kunstkabinett, Regensburg
1983: Galerie Tassilo, Nürnberg
1984: Kulturbahnhof Norf, Neuss
1985: Palais Stutterheim, Erlanger Kunstverein, Erlangen
1986: Gallery Mueller- Zilch, USA- San Francisco
1987: Galerie Ouroborus, Berlin
1988: Galerie Boissereé, Köln
1989: Galerie „Der Riss“, CH- St. Moritz
1990: Galerie Kunsthaus Pocitelj, YU- Pocitelj Galerja „Novi Hram“, YU- Sarajewo
Kunststation Kleinsassen, Kleinsassen / Rhön
1991: Art- Exposition, International Art Gallery, B- Antwerpen, Gallery Tkany, USA-New York
Hipp- Kunsthalle, A- Gmunden am Traunsee, Galerie Derix, Taunusstein
Galerie Frankengasse, CH- Zürich
1992: Kulturamt Regensburg, DEZ- Galerie, Regensburg, Künstlerhaus Kebbl- Villa,
Schwandorf / Fronberg, Bischöfliches Ordinariat, Regensburg, Städtisches Kulturhaus,
Ismail / Ukraine
1993: Ausstellungsschiff MS- Moldavia, ein ukrainisches Passagierschiff wird zur
schwimmenden Galerie.
Haltepunkte: Passau - Linz - Wien - Budapest
West - Ost Museum, Odessa / Ukraine Staatliche Kunstgalerie, Kiew / Ukraine, Haus der
Kunst, Cherson / Ukraine, Staatliches Museum, Nikolaew / Ukraine
1995: Kunst u. Gewerbeverein, Regensburg, Staatl. Zentralbibliothek, Weiden, Kunsthof
Weichmann, Regensburg, Galerie BMW- Pavillon, München
1996: Galerie „Der Riss“ ,CH- Samedan, Kunst im Schloß, Burg Podsreda, Slowenien –
Podsreda, Galerie Bosna, BiH- Mostar
1997: Kultursommer Dobrinj, HK- Dobrinj, Krk, Akademie der Bildenden Künste, BiH- Sarajewo, Bociansci- Zentrum, BiH- Mostar, Kunstkontor Westnerwacht, Regensburg
1998 Kamerni Theater, BiH- Sarajewo, Städtisches Museum Makarska, Kroatien
Kunstkontor „Westnerwacht“, Regensburg, Städt. Museum „Leerer Beutel“, Regensburg
1999: Kunstkontor „Westnerwacht“, Regensburg
2000: Galerie St. Johann bei Regensburg
2001: Dreifaltigkeitskirche, Haus der Begegnung, Ulm, Galerie St. Johann bei Regensburg
2002: Dreifaltigkeitskirche, Haus der Begegnung, Ulm Galerie, ''Nachtcafe'', München
2003: KUFA- GALLERY, London, SPD- Bundesparteitag, Bochum
2004: Congress: Arab- med., Istanbul, Galerie KA20, München
Die wichtigsten Einzelausstellungen:

1980: Museum des XX. Jahrhunderts, Regensburg
1981: Galerie C.C. Paul, München
1982: Galerie Kunstkabinett, Regensburg
1983: Galerie Tassilo, Nürnberg
1984: Kulturbahnhof Norf, Neuss
1985: Palais Stutterheim, Erlanger Kunstverein, Erlangen
1986: Gallery Mueller- Zilch, USA- San Francisco
1987: Galerie Ouroborus, Berlin
1988: Galerie Boissereé, Köln
1989: Galerie „Der Riss“, CH- St. Moritz
1990: Galerie Kunsthaus Pocitelj, YU- Pocitelj Galerja „Novi Hram“, YU- Sarajewo
Kunststation Kleinsassen, Kleinsassen / Rhön
1991: Art- Exposition, International Art Gallery, B- Antwerpen, Gallery Tkany, USA-New York
Hipp- Kunsthalle, A- Gmunden am Traunsee, Galerie Derix, Taunusstein
Galerie Frankengasse, CH- Zürich
1992: Kulturamt Regensburg, DEZ- Galerie, Regensburg, Künstlerhaus Kebbl- Villa,
Schwandorf / Fronberg, Bischöfliches Ordinariat, Regensburg, Städtisches Kulturhaus,
Ismail / Ukraine
1993: Ausstellungsschiff MS- Moldavia, ein ukrainisches Passagierschiff wird zur
schwimmenden Galerie.
Haltepunkte: Passau - Linz - Wien - Budapest
West - Ost Museum, Odessa / Ukraine Staatliche Kunstgalerie, Kiew / Ukraine, Haus der
Kunst, Cherson / Ukraine, Staatliches Museum, Nikolaew / Ukraine
1995: Kunst u. Gewerbeverein, Regensburg, Staatl. Zentralbibliothek, Weiden, Kunsthof
Weichmann, Regensburg, Galerie BMW- Pavillon, München
1996: Galerie „Der Riss“ ,CH- Samedan, Kunst im Schloß, Burg Podsreda, Slowenien –
Podsreda, Galerie Bosna, BiH- Mostar
1997: Kultursommer Dobrinj, HK- Dobrinj, Krk, Akademie der Bildenden Künste, BiH- Sarajewo, Bociansci- Zentrum, BiH- Mostar, Kunstkontor Westnerwacht, Regensburg
1998 Kamerni Theater, BiH- Sarajewo, Städtisches Museum Makarska, Kroatien
Kunstkontor „Westnerwacht“, Regensburg, Städt. Museum „Leerer Beutel“, Regensburg
1999: Kunstkontor „Westnerwacht“, Regensburg
2000: Galerie St. Johann bei Regensburg
2001: Dreifaltigkeitskirche, Haus der Begegnung, Ulm, Galerie St. Johann bei Regensburg
2002: Dreifaltigkeitskirche, Haus der Begegnung, Ulm Galerie, ''Nachtcafe'', München
2003: KUFA- GALLERY, London, SPD- Bundesparteitag, Bochum
2004: Congress: Arab- med., Istanbul, Galerie KA20, München
Die wichtigsten Gruppenausstellungen:

1977 – 85 ''KUNSTSALON'', Haus der Kunst, München
1980 – 82 ''AQUARELL IN BAYERN'', Regensburg, Aschaffenburg, Bamberg,
Würzburg, Philadelphia, New York, Washington
1983 – 85 ''EUROPA AN DER SCHWELLE'', Thomas- Dehler Institut,
Goethe - Institut: Regensburg, Berlin, Bremen, Frankfurt, Stuttgart
1984 – 88 Erlanger KunstvereinSchloss Pommersfelden, Kunst des 20. Jahrhunderts
1985 – 86 ''VITRAIL CONTEMPORAINE'', Chartres, Nimes, Darmstadt
1989 ''VITRAIL CONTEMPORAINE'', Chartres, Nimes, Metz
1992 ''NEUE KONZEPTIONEN IN DER ARCHITEKTUR'' Mayer´sche Hofkunstanstalt, München
1994 ''KUNST UND KIRCHE'',
Diözesanmuseum Regensburg
1995 ''FRIEDEN'', St. Oswald Regensburg (Koordinator)
1997 ''20 GODINE DZEMAL BIJEDIC UNIVERZITET'',
Mostar (Bosnien- Herzegowina)
1998 ''SARAJEWSKA ZIMA ´98'', Sarajewo (Bosnien- Herzegowina)
Die wichtigsten Gruppenausstellungen:

1977 – 85 ''KUNSTSALON'', Haus der Kunst, München
1980 – 82 ''AQUARELL IN BAYERN'', Regensburg, Aschaffenburg, Bamberg,
Würzburg, Philadelphia, New York, Washington
1983 – 85 ''EUROPA AN DER SCHWELLE'', Thomas- Dehler Institut,
Goethe - Institut: Regensburg, Berlin, Bremen, Frankfurt, Stuttgart
1984 – 88 Erlanger KunstvereinSchloss Pommersfelden, Kunst des 20. Jahrhunderts
1985 – 86 ''VITRAIL CONTEMPORAINE'', Chartres, Nimes, Darmstadt
1989 ''VITRAIL CONTEMPORAINE'', Chartres, Nimes, Metz
1992 ''NEUE KONZEPTIONEN IN DER ARCHITEKTUR'' Mayer´sche Hofkunstanstalt, München
1994 ''KUNST UND KIRCHE'',
Diözesanmuseum Regensburg
1995 ''FRIEDEN'', St. Oswald Regensburg (Koordinator)
1997 ''20 GODINE DZEMAL BIJEDIC UNIVERZITET'',
Mostar (Bosnien- Herzegowina)
1998 ''SARAJEWSKA ZIMA ´98'', Sarajewo (Bosnien- Herzegowina)
Filme, Reportagen, Audiovisuelle Projekte:

1983 ''GEDENKEN AN HIROSHIMA'', NBC - Filmreportage
Redaktion: Fritz Stegerer
1989 ''CARNEVALE DI VENECIA'', Multivisionsshow
Redaktion: Dr. Reiner Thiele
1991 ''WEST - ÖSTLICHER DIVAN'', Filmproduktion
Redaktion: Dr. Christina Pfeifer
1992 ''PORTRÄT EINES MALERS'', Fernsehproduktion
Redaktion: Doris v. Liebezeit
1992 ''ARKADISCHE SPAZIERGÄNGE - WEGE ZU DINNES''
Redaktion. Dr. Reiner Thiele (Multivisionsshow)
2001 ''DIE DONAU ZWISCHEN WALHALLA UND GÄUBODEN''
TV - Bilderbuch Deutschland, ARD, BR, Arte
Redaktion: Dr. Gertraud Dinzinger
Filme, Reportagen, Audiovisuelle Projekte:

1983 ''GEDENKEN AN HIROSHIMA'', NBC - Filmreportage
Redaktion: Fritz Stegerer
1989 ''CARNEVALE DI VENECIA'', Multivisionsshow
Redaktion: Dr. Reiner Thiele
1991 ''WEST - ÖSTLICHER DIVAN'', Filmproduktion
Redaktion: Dr. Christina Pfeifer
1992 ''PORTRÄT EINES MALERS'', Fernsehproduktion
Redaktion: Doris v. Liebezeit
1992 ''ARKADISCHE SPAZIERGÄNGE - WEGE ZU DINNES''
Redaktion. Dr. Reiner Thiele (Multivisionsshow)
2001 ''DIE DONAU ZWISCHEN WALHALLA UND GÄUBODEN''
TV - Bilderbuch Deutschland, ARD, BR, Arte
Redaktion: Dr. Gertraud Dinzinger
Bücher, Kataloge:
1979 ''MANFRED G. DINNES'', Babl- Verlag, Regensburg
Vorwort: Ulrich Kelber, Grußwort: Prof. Wendland, Prof. Dr. Dr. Winzinger
1980 ''SPIEGEL DES WERDENS'', Verlag: Das Wekstattbuch, Murnau
Vorwort: Prof. Dr. Ludwig Fischer, California
ISBN 3-921773-03-2
1990 ''DINNES'', Isar- Post, Druck- u. Verlags GmbH, Landshut
Vorwort: Dr. Werner Timm, Essay: Prof. Dr. J. Ch. Horn, Dr. Christina Pfeifer
1995 Manfred G. Dinnes: ''SARAJEWO - EIN BOSNISCHES TAGEBUCH''
Mittelbayerische Druck- u. Verlags GmbH, Regensburg
Vorwort: Kurt Hofner, MZ, Dr. Rudolph Ebneth, BMW
Dr. Hildegard Hamm- Brücher, Dr. Christina Pfeifer
ISBN 3-92752901-X
1997 Prof. Manfred G. Dinnes: ''HOMMAGE AN MOSTAR'',
Verlag: BT-gravure, SLOVO - International,Regensburg, Mostar
Vorwort: Hans Koschnick, Safet Orrucevic, Dr. Fuad Catovic
ISBN 3-980 6046-8
2004 M. u. N. Sradj, Manfred G. Dinnes: “Dynamik des Sehens”, von der
Wahrnehmungsanomalie bei Maculadegeneration zur OPERATIONALEN ÄSTHETIK
Verlag: Buch- Service der SHG Macula- Degeneration e.V.
Grußwort: Dr. h.c. Hans Zehetmair, Staatsminister a.D., Dr. Gerhard Schmid MdEP,
Vizepräsident des Europäischen Parlaments, s.E. Salem Quateen, Botschafter der
Arabischen Liga in Berlin
ISBN 3 – 00 – 013811 - 0
Bücher, Kataloge:
1979 ''MANFRED G. DINNES'', Babl- Verlag, Regensburg
Vorwort: Ulrich Kelber, Grußwort: Prof. Wendland, Prof. Dr. Dr. Winzinger
1980 ''SPIEGEL DES WERDENS'', Verlag: Das Wekstattbuch, Murnau
Vorwort: Prof. Dr. Ludwig Fischer, California
ISBN 3-921773-03-2
1990 ''DINNES'', Isar- Post, Druck- u. Verlags GmbH, Landshut
Vorwort: Dr. Werner Timm, Essay: Prof. Dr. J. Ch. Horn, Dr. Christina Pfeifer
1995 Manfred G. Dinnes: ''SARAJEWO - EIN BOSNISCHES TAGEBUCH''
Mittelbayerische Druck- u. Verlags GmbH, Regensburg
Vorwort: Kurt Hofner, MZ, Dr. Rudolph Ebneth, BMW
Dr. Hildegard Hamm- Brücher, Dr. Christina Pfeifer
ISBN 3-92752901-X
1997 Prof. Manfred G. Dinnes: ''HOMMAGE AN MOSTAR'',
Verlag: BT-gravure, SLOVO - International,Regensburg, Mostar
Vorwort: Hans Koschnick, Safet Orrucevic, Dr. Fuad Catovic
ISBN 3-980 6046-8
2004 M. u. N. Sradj, Manfred G. Dinnes: “Dynamik des Sehens”, von der
Wahrnehmungsanomalie bei Maculadegeneration zur OPERATIONALEN ÄSTHETIK
Verlag: Buch- Service der SHG Macula- Degeneration e.V.
Grußwort: Dr. h.c. Hans Zehetmair, Staatsminister a.D., Dr. Gerhard Schmid MdEP,
Vizepräsident des Europäischen Parlaments, s.E. Salem Quateen, Botschafter der
Arabischen Liga in Berlin
ISBN 3 – 00 – 013811 - 0