kultur datenbank

Suche

Ein Projekt von:

VERANSTALTUNGEN KULTURSCHAFFENDE Bildende Künstler Musiker Theaterschaffende Filmschaffende EINRICHTUNGEN VIDEOTHEK DIE KULTURDATENBANK DAS NETZWERK GO MOBILE DATENSCHUTZ HOME
PARTNER NEWS
Industriekultur in NRW
Orte, Veranstaltungen, Links und jetzt neu: die Industriegeschichte der Regionen weiter
 

Suchen
EmpfehlenEmpfehlen
DruckansichtDruckansicht
BearbeitenBearbeiten
Irene Roberts
Musik | Theater
Irene Roberts studierte an der University of the Pacific in Kalifornien sowie am Cleveland Institute of Music und war Mitglied des Young Artist Program der Palm Beach Opera. Sie debütierte 2012 an der New Yorker Metropolitan Opera in LE NOZZE DE FIGARO und 2013 an der San Francisco Opera in LES CONTES D'HOFFMANN.

Seit 2015 ist sie Ensemblemitglied an der Deutschen Oper Berlin, wo sie u. a. Als Muse/Nicklausse / LES CONTES D'HOFFMANN, Carmen, Hänsel und Urbain / LES HUGUENOTS auf der Bühne stand. 2016 sang sie die Rolle der Bao Chai in der Uraufführung von Bright Shengs DREAM OF THE RED CHAMBER an der San Francisco Opera. Außerdem sang sie in diesem Jahr erstmals ein Recital in der Londoner Wigmore Hall mit dem Tenor Bryan Hymel. An der Deutschen Oper Berlin sang sie u. a. Waltraute / DIE WALKÜRE und 2. Norn / GÖTTERDÄMMERUNG in einem Ring-Zykle unter Donald Runnicles. 2018 debütierte sie in Amsterdam als Muse und 2019 am Teatro La Fenice in Venedig als Amneris in Verdis AIDA.

Die Spielzeit 2019/2020 begann für Irene Roberts mit einem Gastpiel am Theater Klagenfurt als Venus / TANNHÄUSER bevor sie an der Deutschen Oper Berlin erneut als Urbain / LES HUGUENOTS auf der Bühne steht.